Seite 1 von 13
#1 Serbien & EU von TRI 13.01.2009 19:24

avatar

.





Die EU wollen uns assimilieren [img-mini]http://img161.imageshack.us/img161/3223/borgcubeeuklein2bg3.jpg[/img-mini] Widerstand ist "NIE" zwecklos!







_______________________________________________________________________________


Europäische Abgeordnete zu Besuch in Serbien

25/11/2008

Der Nichtregierungssektor sollte eine bedeutende Rolle bei den europäischen Integrationen spielen, denn Serbien muss sich auf mehrjährige Verhandlungen vorbereiten bis es sein Ziel – die EU-Mitgliedschaft erreicht hat, haben die EU-Abgeordneten bei einer öffentlichen Diskussion „Serbien auf dem Weg europäischer Integrationen“, die im Belgrader Media Zentrum stattgefunden hat, bewertet. Ein Bericht von Sandra Pekic.



Die Leiterin der Delegation des Europäischen Parlaments für Südosteuropa Doris Pack hat gesagt, dass eine der Aufgaben des Nichtregierungssektors die Präsenz und richtige Deutung des Berichts der Europäischen Kommission über den Fortschritt Serbiens in der Öffentlichkeit ist. Sie hat die Öffentlichkeit dazu aufgerufen, gegenüber den Ergebnissen der Regierung Serbiens bei den europäischen Integrationen nicht all zu kritisch zu sein. „Die Regierung Serbiens hat gezeigt, dass es Serbien in die EU führen möchte, aber dass Problem ist, dass das Parlament langsam voran kommt“, hat Pack hervorgehoben. Sie ist davon überzeugt, dass die Europäische Kommission in ihrem Bericht nächstes Jahr den Fortschritt Serbiens bei den europäischen Integrationen als positiv bewerten wird.
In Gesprächen mit Vertretern von serbischer Nichtregierungsorganisationen und Studentenorganisationen hat der niederländische Abgeordnete im Europäischen Parlament Erick Mayer seine Überzeugung zum Ausdruck gebracht, dass die Europäische Kommission nächstes Jahr Serbien den Kandidaten-Status anbieten wird. Dennoch werden die Verhandlungen über den EU-Beitritt mindestens sechs Jahre lang dauern und zurzeit ist die Erweiterung keine Priorität der EU, wenn man die Probleme bezüglich der Annahme des Abkommens von Lissabon und der globalen Finanzkrise berücksichtigt, hat Mayer gesagt. Doris Pack hat geschlussfolgert, dass dies nicht die Einstellung aller EU-Mitglieder ist und hat die Politiker und die Öffentlichkeit in Serbien dazu aufgerufen an der Erfüllung der Standards zu arbeiten, welche die europäische Integration beschleunigen könnten.
Die Teilnehmer an der Debatte haben gefragt, wann die Bürger Serbiens in die EU-Länder ohne Visum reisen werden. Der Leiter der Delegation der Europäischen Kommission in Belgrad Josep Lloveras hat hervorgehoben, dass der Kandidaten-Status nicht bedeutet, dass das Land automatisch auf die weiße Schengenliste gesetzt wird, sondern dass dies ausschließlich von der Erfüllung der Standards abhängt. Auf die Anmerkung der Vertreter der Nichtregierungsorganisationen, dass das Problem der Glaubengemeinschaften im Bericht der Europäischen Kommission nicht genug vertreten ist, hat Lloveras gesagt, dass man schon erwähnt hat, dass es beim Gesetz über Glaubensgemeinschaften Mängel gibt, vor allem im Zusammenhang mit der Registrierung nichttraditioneller Gemeinschaften.
Die Bewertung der Teilnehmer ist, dass die Themen des Umweltschutzes und der Energetik im Bericht nicht genug vertreten sind, auch wenn es sich um einen Bereich handelt für den Verständnis und Zusammenarbeit in der ganzen Region charakteristisch sind. Die EU-Abgeordneten haben hervorgehoben, dass die Umweltschutzprobleme nicht nur von oben gelöst werden sollen, bzw. vom Niveau des Staates, sondern dass es notwendig sind, dass die Öffentlichkeit und die NRO Druck ausüben, damit diese Themen an Bedeutung bekommen. In Ländern mit einer stärkeren Wirtschaft und einem besseren Lebensstandard, ist es leichter sich den Umweltschutzfragen zu widmen, so dass diese Themen in Serbien mehr vertreten sein werden, je mehr sich Serbien entwickelt und der EU annähert.

http://glassrbije.org/N/index.php?option...5&limitstart=15

#2 RE: Serbien & EU von TRI 21.01.2009 19:24

avatar

Die Stimmung der Bürger zur Integration Serbiens in die EU sinkt
21.01.09



„Die Zahl der Bürger, die den Anschluss Serbiens an die EU unterstützen, ist im Vergleich zu Mai 2008 um 6% gesunken und beträgt 61%", hat die Leiterin des Büros für europäische Integrationen Milica Delevic mitgeteilt. Laut einer Meinungsforschung von „Strategic Marketing" würden 13% der Bürger gegen den Beitritt zur EU stimmen, während 16% nicht stimmen würden, falls man jetzt ein Referendum zu dieser Frage organisieren würde. Diese Zahlen seien Ergebnis der Enttäuschung, weil die Bürger gedacht hätten, dass Serbien schneller zur EU gehen würde, so Delevic.

http://glassrbije.org/N/index.php?option...id=13&Itemid=26







Die EU ist für EU-Serbe wie ein goldener Apfel ...... sie träumen und lechzen davon, dabei ist das nur ne Fata-Morgana .... in der Wirklichkeit gibt es keine Vorteile in der EU ..... sondern nur extreme Nachteile ...... gerade für Serbien und Serben allgemein auf dem Balkan !

#3 RE: Serbien & EU von TRI 21.01.2009 20:37

avatar

Merola: Italien großer Fürsprecher des europäischen Weges Serbiens
21.01.09



„Italien ist vielleicht der stärkste Fürsprecher des europäischen Weges Serbiens und in dieser Rolle wird es bis zum Ende ausharren, bis Serbien ein EU-Land wird", schreibt der Botschafter Italiens in Belgrad Alessandro Merola in einem Autorentext in Vecernje Novosti. Die italienische Direktion für Entwicklungszusammenarbeit habe seit dem Jahr 2000 Serbien mit 200 Mio. Euro unterstützt und die Investitionen der italienischen Wirtschaft seien größer als alle anderen, nicht nur was den Umfang betreffen würde, sondern auch die Qualität, schreibt Merola.

http://glassrbije.org/N/index.php?option...id=13&Itemid=26





schon echt komisch, dass die größten Feinde Serbiens ... Serbien in der EU sehen wollen

#4 RE: Serbien & EU von Путин 22.01.2009 14:10

Zitat von TRI

„Die Zahl der Bürger, die den Anschluss Serbiens an die EU unterstützen, ist im Vergleich zu Mai 2008 um 6% gesunken und beträgt 61%"



Das ist immer noch extrem viel. Den EU-Beitritt muss man mit allen Mitteln verhindern... das wäre einfach das Ende. Es ist ja kein Zufall, dass die westlichem Imperialisten so aggressiv darauf beharren (siehe Berichterstattung während der Wahl).

#5 RE: Serbien & EU von TRI 28.01.2009 22:01

avatar

Dacic: Tschechien unterstützt Serbien auf dem Weg in die EU
28.01.09 16:34



Der stellvertretende Premier und Innenminister Serbiens, Ivica Dacic, erklärt in Prag, dass die Vertreter dieses Staates, das den EU-Vorsitz innehabe, Serbien auf seinem europäischen Weg unterstützt haben. Dacic hat nach einem Gespräch mit dem stellvertretenden tschechischen Außenminister, Tomas Pojar, gesagt, dass Belgrad gute Beziehungen mit Tschechien möchte und dass es gut wäre, dass Tschechien desto mehr Erfahrungen an Serbien übermittle, da es bereits in der EU sei. Für uns seien die Übereinstimmung der Vorschriften Serbiens mit den EU-Vorschriften, die Grenzsicherheit und der Datenschutze, sowie die zwischenpolizeiliche Zusammenarbeit wichtig, führte Dacic an.

http://glassrbije.org/N/index.php?option...id=13&Itemid=26




hmmm Tschechien
Hat Tschechien nicht auch Kosovo anerkannt
wie gesagt ... irgendwie ... NUR FEINDE SERBIENS WOLLEN, DASS SERBIEN IN DIE EU KOMMT

#6 RE: Serbien & EU von TRI 12.02.2009 18:19

avatar

Jeremic: Belgrad möchte kein Missverständnis mit der EU
12.02.09

Die Frage des zukünftigen Status von Kosovo und Metohija und der Beitritt Serbiens zur EU seien zwei getrennte Prozesse ( ), hat der Außenminister Serbiens Vuk Jeremic in einem Interview für die BBC wiederholt. Falls man Serbien die Bedingung stellen würde, Kosovo anzuerkennen um irgendein Ziel zu erreichen, würde das heißen, dass man ihm die Bedingung stelle, gegen sein Grundgesetz zu verstoßen, so Jeremic. Er wies darauf hin, Serbien sei das wichtigste Land der Region. Falls Serbien anhalte, werde es nicht möglich sein den Integrationsprozess des Balkans in die EU zu vervollständigen, schlussfolgerte Jeremic.

http://glassrbije.org/N/index.php?option...id=13&Itemid=26

#7 RE: Serbien & EU von Niko Belic 21.02.2009 11:45

[textbox]Naja so wie es mir RS aussieht ... da ist auch der Busenfreund Tadics an der Macht ...
... ein Leben dort ist nicht gerade sehenswert
meine Eltern verkaufen dort auch alles, nur um nach Serbien auszuwandern (zu flüchten)
Was soll man schon in einem Land wie RS, dass immer mehr unter die Kontrolle der Mullas fällt
und vom Westen wie ein SKLAVE angekettet und festgehalten wird an BiH

die Zukunft in RS ist halt nicht gerade rosig - schau die Herzegovina an ...
mehr als 1/3 der HG-Kroaten sind schon nach Kroatien abgehauen ...
weil Herzegowina/BOSNIEN eine negative Zukunft hat ...

Solange RS nicht FREI ist - versinkt RS immer mehr in die Hände der Mullas/Amis ...
wer will schon in so einer zukünftigen Mulla-Gesellschaft Kinder großziehen wollen ...
meine Eltern nicht ... deswegen verkaufen sie dort alles und wandern nach Novi Sad um ist halt so ...[/textbox]

In Serbien ist es auch nicht besser die meisten Politiker tanzen nach der EU!
In der Vojvodina gibt es auch Spannungen und ich glaube das sie sich auch abtrennen werden wenn Serbien der EU nicht im Arsch kriecht!
Die RS ist nun mal teil Bosniens und glaube kaum das sie ihre unabhängigkeit durchsetzten werden! Der Anschluss an Serbien wäre auch ein Fehler!Trotz allem bin ich ein befürworter der RS den jeder bekam was er wollte in diesem Krieg!Ich selber besitze ein haufen Land in der Region Bosanska Dubica aber werde es nicht verkaufen weil es sich nicht lohnt!Im Kosovo hab ich noch mehr Land nur werde ich dieses niemals an Albaner verkaufen obwohl wir Angebote von sechsstelligen Beträgen hatten!
Alles braucht seine Zeit und wenn die Serben mal miteinander und nicht gegeneinander arbeiten würden dann hätten wir ein unheimliches potenzial!
Nekaze se Dzabe NEDAJ BOZE DA SE SRBI SLOZE!

#8 RE: Serbien & EU von TRI 21.02.2009 17:41

avatar

@Niko Belic

nimm meine Aussage hier nicht zu negativ auf wir diskutieren nur

_______________________________________________________________________

aber wie bitte Niko

erstens die Vojvodna ist radikaler als Serbien ^^
die werden sich abtrennen, wenn Serbien in die EU kommt,
weil Vojvodina ausschließlich Nachteile hat mit "Made in Serbia" in der EU
das weiß schon jeder, der auch nur wenig die Lage objektiv bewertet (sie auch MZ, CG usw)
In einer EU sind wir nun mal verloren die EU will ausschließlich uns zerteilen
(und plant/arbeitet selbst schon an der Unabhängigkeit Vojvodinas)

_____________________________________________________________________

was ist das übrigens für ein NAZl-Argument, dass die RS nun mal Teil Bosniens ist ?
sorry ist so ...
schon was von Demokratie, Menschenrechten und MENSCHEN-RECHT auf Selbstständigkeit gehört ^^

Der Anschluss an Serbien soll ein Fehler sein ?
also soll man die Serben in RS weiter VERSKLAVT / Entrechtet in RS lassen ?
hast du verstanden warum nun zich hunderttausende Serben "RS leb wohl" sagen und nach Serbien auswandern ?
eben weil in RS keine Zukunft als Serbe besteht !
RS wird bald fallen - und dann ganz Islamisch werden
bald werden wir RS-Serben - wie die HG-Herzegoviner aus Herzegovina nach Kroatien in MASSEN fliehen
Dass ist auch mit meiner Familie nicht anders !
wir haben etwas Geld, wir können nach Serbien auswandern - und da ist fast schon komplett meine gesamte RS-Verwandschaft ausgewandert

sorry aber da meine Familie die Höllenqualen in RS erlebt hat, nur weil wir Serben sind
nehme ich dir jetzt diese Aussage bezüglich "RS soll weiter bei Bosnien bleiben" (versklavt sein) echt schwer über ....
wir RS-Serben sind "Keine entrechteten Sklaven", denen man ZUWEIST wo und mit wem sie zu leben haben!

________________________________________________________________________

Aussagen, dass jemand noch Land in RS und Kosovo hast ......
naja die meisten die in RS/Kosovo Land haben und eine Möglichkeit haben nach Serbien auszuwandern,
wandern auch aus
Das Land ist sowieso verloren - meine Familie hat riesige Landstücke in RS
aber wir haben das schon längst aufgegeben - weil es sich nicht mal zum verkaufen lohnt ...


den Spruch "NEDAJ BOZE DA SE SRBI SLOZE!"
hat Tadic (und seine EU-Wähler / naja meist betrogene/belogene Wähler) erst recht fundamentiert
viele Serben haben die Hoffnung auf Tadic-EU-Serbien verloren ...
Es ist das was man HUREN-STOLZ nennt - ausschließlich Huren können auf ihre Arbeit stolz sein
das peilen die EU-Serben einfach nicht, dass nur diejenigen Menschen/Politiker/Staaten die Serbien das schlechteste wollen (wie Vergewaltiger/ZUHÄLTER) - Serbien in die EU wünschen, um Serbien noch besser kontrollieren/zerstückeln zu können

<-- dass ist seit jeher unser Schicksal mit dem Westen (insbesondere in der heutigen Zeit)
dass man schon akzeptiert, dass Serben die "Menschenrechte auf demokratische Vereinigung" (RS, RSK und Kosovo) genommen wurden ist selbstzerstörend
Nur Leute die eine Rosarote EU-Brille haben, wollen das nicht sehen

Tadics Motto:
"NEDAJ BOZE DA SE SRBI SLOZE!"

Er hat wirklich alles aber auch wirklich alles dafür getan ^^

Wenn es kein Land mehr gibt, dass der Westen uns Serben aufm Balkan noch stehlen kann
(RS, RSK, Kosovo ... zukünftig Vojvodina und Zentralserbien)
werden alle unsere Kinder und Kindeskinder sich zukünftig als Flüchtlinge/Einwanderer in Russland wiederfinden
falls es in Zukunft überhaupt noch ein Volk der Serben gibt ......

Die Kroaten, Albaner und Bosniaken haben schon in ihrer "Verspottung" recht
"Serbien wird von Jahr zu Jahr kleiner und kleiner" ....
und wir Serben kriechen noch in den Arsch unserer TODES-Feinde ...



______________________________________________________________________________

übrigens dass hier soll ein Patrioten-Forum werden
es gibt Pro-EU serbische Foren ... wie www.srbija-forum.de
wo auch viele EU-Serben & Anti-Serben sich rumtummeln - und ein EU-Serbien sich wünschen

User sollen sich ihr Forum aussuchen, in dem sie sich am wohlsten fühlen
soll keine Kritik oder negativ gemeint sein, sondern nur eine dezente Bemerkung allgemein sein


@Niko Belic
sorry meine Wortwahl, aber wenn RS zum Thema kommt, reagiere ich als RS-Serbe extrem
Mein Familie hat halt dort die Höller erlebt - und wir wollen einfach nur frei sein (nicht das was andere uns fordern/zuweise wollen)


PS werde die Posits später in ein EU vs. Serbia verschieben (die nichts mit dem Landkauf zu tun haben)

#9 RE: Serbien & EU von Niko Belic 21.02.2009 21:09

@tri

Ich erspar jetzt mal das gerede um die RS!
Erstens bin ich für die RS zweitens machen sich meine Verwandten darüber keine Sorgen das die RS moslemisch wird denn was passieren wird wenn die Mullahs das versuchen hat man im Jahr 2001 in Banja Luka gesehen!
Das Verhältniss in Bosnien muß sich ändern den es wird Zeit das die Serben mal sagen das Bosnien ihnen gehört! Sowas hört man nur von den Moslems obwohl sie kein Recht darauf haben!
Schon unter Osmanischer Herrschaft wurden wir unterdrückt danach unter Habsburger Herrschaft!Dazu ne Kurzfassung wie Kroaten und Moslems unter der Schirmherrschaft der Habsburger massaker in Serbien verübten 1914 u Macvi! Damals wurden alleine 11000 tausend Serben nur aufgehängt!Die meisten Aufstände gingen in Bosnien von Serben aus!
Zum 2 Weltkrieg muß ich ja wohl nichts erzählen!Immer wieder haben wir ihnen vergeben und danach machten wir den schlimmsten Fehler!
Die grössten Serbischen Verräter waren die serbischen Komunisten alle miteinander!Alleine die Hinrichtung von Draza ist eine Schande in unserer Geschichte!
Um nicht noch mehr darüber zu schreiben sag ich einfach die RS Serben müssen Bosnien für sich beanspruchen den Geschichtlich gesehen haben sie es verdient!

Zu Vojvodina!
Ich sage nicht das Vojvodina nicht radikal ist nur der Radikalismus geht immer mehr gegen Serbien und das ist für Canak ein Vorteil!
Man versucht uns wieder zu spalten und das mit Erfolg!Serbien hat keine alternative als die EU den wenn nicht werden sie uns aushungern!Damit meine ich uns mit allen Mitteln die Wirtschaft blockieren!
Ich bin gegen die EU die sollen uns Visafreiheit geben uns den Europäischen Markt öffnen!Dafür bekommen sie Bohnensuppe gratis und gut ist!Nur wird das leider nicht passieren egal ob Tadic oder Kosturnica oder Nikolic an der Macht sind,denn alle diese werden sich verkaufen!
So sind wir leider wäre schön wenn wir wieder ehrenhafte Politiker hätten wie damals Punisa Racic!

#10 RE: Serbien & EU von TRI 21.02.2009 22:09

avatar

hab die letzten 4 Beiträge hier eingefügt - da sie hier besser passen zum diskutieren

[textbox]ab dieser weißen Box oben den Text[/textbox]

#11 RE: Serbien & EU von Niko Belic 21.02.2009 22:55

[textbox]Oh ja die Eu, die Freiheit schlechthin, welche Weisheit kommt von dir als nächstes?
Das wir uns um beliebter zu werden genauso wie die Krabaten vatikanisieren lassen?
Und mal abgesehen davon dass ich gegen die Eu bin:

Die meisten merken nicht dass die Eu Serbien nichts weiter als verarscht die locken und locken und schon kommt wieder die nächste Bedingung.

Zuerst die Auslieferung mutmaslicher Kriegsverbrecher nur um Serbien als alleinschuldigen am Krieg hinzustellen.

nächste Bedingung wird sein dass wir Kosovo anerkennen. So wie sies uns mit Montenegro aufgezwungen haben.

Dann Vojvodina. Bzw. werden die die schon selber zum Sepperatismus ermutigen

Dann werden die sagen. "Hey da gibts ja noch ein Gebiet, das ist ja gröstenteils von Muslimen bevölkert. Sandzak oder? Ja den müsst ihr auch Unabhängig werden lassen. Aber dann , ja dann kommt ihr in die Eu"

Dann werden die sagen. "Oh die Orthodoxe-Kirche ist viel zu konservativ. das müsst ihr drigend ändern. verbietet sie und dann ja dann kommt ihr in die EU"

Und dann wenn ganz Serbien und das ganze Serbentum zerstört ist und Beograd als Zwergenstaat sagt "Und was nun?", werden die sagen. "Hmmm wisst ihr irgendwie passt das mit Serbien und Eu doch nicht so ganz zusammen. Sorry Leute das wird nie was ". Auf deutsch heisst das "HA HA verarscht "

So sieht das mit der EU aus und nicht anders da sie von der USA kontrolliert wird.

Das ist alles was ich dazu zu sagen habe.[/textbox]

Und was will man dagegen machen!Ich sage es dir wir gehen demonstrieren und dann kommen so wenige wie bei der Unabhängigkeit Kosovos!
Das Problem ist nicht die EU sondern wir selber!
Auserdem haben wir nicht das Recht zu entscheiden sondern die Serben die in Serbien leben!

#12 RE: Serbien & EU von TRI 21.02.2009 22:55

avatar

@ Niko Belic



Zitat
Das Verhältniss in Bosnien muß sich ändern den es wird Zeit das die Serben mal sagen das Bosnien ihnen gehört!
.....
....
Um nicht noch mehr darüber zu schreiben sag ich einfach die RS Serben müssen Bosnien für sich beanspruchen den Geschichtlich gesehen haben sie es verdient!



Das sind schöne/wahre Worte ... aber die bringen (begründen) nur noch mehr westliche Nato-Bomben auf Serben
Wir Serben müssen uns damit abfinden, dass Bosnien für uns verloren ist - und wir haben es geschichtlich selbst verschuldet
wir müssen nur noch den letzten Teil der serbischen Gebiete in Bosnien retten ... nämlich RS - solange es noch überhaupt besteht

wenn wir Serben auch nur einmal wieder unser Wort erhebe, ist das wieder die Begründung des Westens uns zu bombardieren/zerstückeln
(und mit EU-Beitritt Serbiens haben wir erst recht keine Stimme mehr uns gegen den westlichen Terror zu wehren)
[img-mini]http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/04/Usce119zo.jpg[/img-mini] siehe BG Nato-Bombardierung 99

[img-mini]http://byzantinesacredart.com/blog/images/hrvatska/operation-storm.jpg[/img-mini] dann passiert das wieder mit uns Serben - Massenflucht/ethnische Säuberung durch Westen/Nato &Co.

Zitat
Serbien hat keine alternative als die EU den wenn nicht werden sie uns aushungern!



Sorry aber wasn das für ein Argument -----> <-----
im Klartext
Serben stürzt euch noch vorher ins offene EU-Messer, bevor NATO/Westen kommt um uns wieder zu schlachten
wir haben eine Wah, und das eine sagenhaft fantastische Wahl .... uns mit Russland zu vereinigen
keiner könnte dann mehr auf uns spucken oder irgendwie sanktionieren / diktieren .. weil das hieße dann Russland anzugreifen
selbst eine Vereinigung mit China oder Indien wäre für uns 100.000 mal besser als mit der EU (unseren Schlächtern !!)

habt ihr alle diese Wahlversprechen Tadics und der EU gehört - ALLES damit Serbien bloß nicht näher an Russland sich wendet
und damit FREI vom Terror des Westens ist
Der Westen und Tadic haben uns bei der Wahl so richig betrogen, belogen, in den Arsch gefickt, geschändet usw
und wir dummen Serben (damit meine ich die EU-Tadic-Serben) waren noch so verblendet von den tausenden Luftschlösser der EU
dass wir Tadic an die macht gewählt haben

Zitat
die sollen uns Visafreiheit geben uns den Europäischen Markt öffnen



PS dass wäre das schlimmste für uns
dann würde uns der Westliche Markt einfach überrollen / unsere Wirtschaft zerstören

siehe Polen ... als sie in die EU kamen (Visafreiheit und EU-Markt) hat es hnen die größte Katastrophe gebracht

1tens ... weil so u.a. Merkel anstatt deutsche Unternehmen in Polen aufzubauen - die polnischen Fachleute nach Deutschland gelockt hat - was wirtschaftlicher Todesstoß war für Polen - da ohne Fachleute keine neuen Unternehmen in Polen gebaut werden

2tens ... die normalen Arbeiter Polens sind in Deutschland alles andere als wirtschaftlich Willkommen - Deutschland hat selbst zich Millionen Arbeitslose - Die neu ankommenden Polen in Deutschland arbeiten für Hungerlöhne

3tens ... freier Markt in Polen - dafür war die Wirtschaft polens nicht stark genug gegen europäische Unternehmen zu bestehen - und so sind massenhaft Unternehmen in den Bankrott getrieben worden

4tens ... Polen ist das SUPER Vorzeige-Land der Ostblockstaaten, dass am meisten vom Westen geschätzt wird
Serbien ist im Westen/Europa das am meisten gehasste und verachtete Land überhaupt - noch vor Albanien und Türkei
Alle Ostblockstaaten erfahren nur negatives in der EU
Polen fragt sich jetzt zurecht, warum es überhaupt in die EU eingetreten ist ....

#13 RE: Serbien & EU von TRI 21.02.2009 23:01

avatar

Zitat
Das Problem ist nicht die EU sondern wir selber!




[img-mini]http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b3/CountriesRecognizingKosovo.png[/img-mini] Bild anklicken um GROß zu sehen

Diese Länder haben Kosovo praktisch über Nacht anerkannt
sie konnten sich nicht so schnell wie möglich überstürzen Internationales Recht zu brechen - um Serbien zu zerkleinern

und da suchen Serben noch bei Serben die Schuld
Der Westen ist für uns tödlich - und dass schon seit Jahrhunderten - und dass war und ist heute erst recht ^^

#14 RE: Serbien & EU von Niko Belic 21.02.2009 23:10

[textbox]Bild anklicken um GROß zu sehen

Diese Länder haben Kosovo praktisch über Nacht anerkannt
sie konnten sich nicht so schnell wie möglich überstürzen Internationales Recht zu brechen - um Serbien zu zerkleinern

und da suchen Serben noch bei Serben die Schuld
Der Westen ist für uns tödlich - und dass schon seit Jahrhunderten - und dass war und ist heute erst recht ^^[/textbox]

Anerkannt haben nur Deutschland und Amerika der Rest weil er es musste!
Natürlich sind die Serben Schuld denn hätten sie sich damals gegen Tito gestellt dann wären nicht die Grenzen zu Albanien offen gewesen!
Dazu hätte man alle vertriebenen zurückkehren lassen müssen! Rede von nachdem 2 Weltkrieg!
Warum sind nicht die dortigen Demonstrierenden Serben vor einem Jahr nicht ins Kosovo einmarschiert?
Glaube mir über 70% der Serben juckt kosovo null!

#15 RE: Serbien & EU von Niko Belic 21.02.2009 23:14

Zu deinem Polen vergleich!

Man soll uns die Grenzen öffnen damit wir unsere Produkte einfacher verkaufen!Investoren ins Land holen und das ganze Bildungssystem neu ordnen damit meine ich das Berufliche Bildungssystem!Die Menschen wollen arbeiten also sollte man versuchen Dialoge mit dem Westen zu suchen was natürlich nicht einfach ist!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz