Seite 2 von 3
#16 RE: Albanien von TRI 30.07.2009 23:58

avatar

Albania to Legalise Gay Marriage

http://www.balkaninsight.com/en/main/news/21397/

[textleft]Albanian Prime Minister Sali Berisha announced in a cabinet meeting on Wednesday that the government would push for a law that recognises homosexual marriages.

“This is an important law against discrimination,” said Berisha, who often stresses the importance of family values.

The prime minister said that the law had already been put to parliament and that MPs should treat it seriously because it provides a legal basis against discrimination, bringing the country into line with a framework already approved by the EU, which Albania aspires to join.

Although deeply secular, Albania is one of the three countries in Europe with a Muslim majority - with Bosnia and Kosovo - and it is unclear how the government’s decision will be accepted by the public.

While the Albanian parliament decriminalised homosexual relationships in 1995, more than a decade later, gays and lesbians are still heavily stigmatised, and a majority live clandestine lives, fearing that if their sexual orientation is discovered their safety will be endangered.

“The attitudes toward homosexuality have not changed much, and they have to protect themselves,” Genci Terpo a human rights lawyer based in Tirana told Balkan Insight in an earlier interview.

“It’s not that now, there is any real difference to what we have seen before. They continue to be subjected to discrimination in all walks of life, and that includes state institutions,” he said.

According to Terpo, who works for the Albanian Human Rights Group, AHRG, the homosexual community in Tirana is roughly 3,500-strong.

Human rights reports on Albania concede that ingrained attitudes among the public leave Albanian gays and lesbians on the fringes of society. AHRG reports that Albanian homosexuals face “intolerance, physical and psychological violence - often from the police - and discrimination in the workplace.”[/textleft]




automatisch übersetzt mit http://www.online-translator.com

Zitat
Albanien, will Homosexuelle-Ehe legalisieren
Tirana | am 29. Juli 2009 |


Der albanische Premierminister Sali Berisha gab in einem Kabinett bekannt, das sich am Mittwoch trifft, den die Regierung wegen eines Gesetzes bedrängen würde, das homosexuelle Ehen erkennt.

"Das ist ein wichtiges Gesetz gegen das Urteilsvermögen," sagte Berisha, der häufig die Wichtigkeit von Familienwerten betont.

Der Premierminister sagte, dass das Gesetz bereits zum Parlament gestellt worden war, und dass Abgeordnete es ernstlich behandeln sollten, weil es eine gesetzliche Grundlage gegen das Urteilsvermögen schafft, das Land in die Linie mit einem Fachwerk bringend, das bereits durch die EU genehmigt ist, der Albanien danach strebt sich anzuschließen.

Obwohl tief weltlich, ist Albanien eines der drei Länder in Europa mit einer moslemischen Mehrheit - mit Bosnien und Kosovo - und es ist unklar, wie die Entscheidung der Regierung vom Publikum akzeptiert wird.

Während das albanische Parlament homosexuelle Beziehungen 1995 mehr als ein Jahrzehnt später entkriminalisierte, werden Homosexuelle und Lesbierinnen noch, und eine Mehrheit lebende geheime Leben schwer stigmatisiert, fürchtend, dass, wenn ihre sexuelle Orientierung entdeckt wird, ihre Sicherheit gefährdet wird.

"Die Einstellungen zur Homosexualität haben sich viel nicht geändert, und sie müssen sich schützen," erzählte Genci Terpo ein in Tirana basierter Menschenrechtsrechtsanwalt Balkanscharfsinnigkeit in einem früheren Interview.

"Es ist ja nicht so, dass jetzt es jeden echten Unterschied dazu gibt, was wir vorher gesehen haben. Sie setzen fort, dem Urteilsvermögen in allen Spaziergängen des Lebens unterworfen zu werden, und das schließt Zustandeinrichtungen ein," sagte er.

Gemäß Terpo, wer für die albanische Menschenrechtsgruppe, AHRG arbeitet, ist die homosexuelle Gemeinschaft in Tirana grob 3,500-stark.

Menschenrechtsberichte über Albanien geben dass tief verwurzelte Einstellungen unter den öffentlichen Erlaubnis-Albanisch-Homosexuellen und Lesbierinnen auf den Fransen der Gesellschaft zu. AHRG berichtet, dass albanische Homosexuelle "Intoleranz, physischer und psychologischer Gewalt - häufig von der Polizei - und Urteilsvermögen im Arbeitsplatz gegenüberstehen."






Die Albaner haben da wohle echte Probleme/Wünsche damit

#17 RE: Albanien von Ilija 31.07.2009 00:17

avatar

...

#18 RE: Albanien von TRI 31.07.2009 00:33

avatar

Was Angela Merkel hat nicht mal eigene Kinder ??? und die soll die Mutter der Nation sein ??? tolles Vorbild

grad gegoogelt ... sie hat zumindest 2 Stiefsöhne von ihrem ersten Ehemann, aber dass ist nicht vergleichbar
Echt typisch Deutsch ... Kinder von Fremden (viele deutsche "kaufen" sich Kinder aus Osteuropa, Asien, Latainamerika usw)
was passiert bloß aus dieser Gesellschaft

#19 RE: Albanien von Путин 31.07.2009 01:18

Naja... ich bin froh, dass diese "Frau" keine Nachkommen hat.

#20 RE: Albanien von TRI 31.07.2009 01:27

avatar

ja stimmt da hast du auch recht die armen Kinder von ihr

aber trotz des lachens ^^ unmöglich, dass so eine Frau die Deutschen repräsentiert/vorsteht
sie steht eher für das negativste an der deutschen Familien-Politik und -Gesellschaft usw ^^

#21 RE: Albanien von TRI 05.10.2009 22:49

avatar

Russland über Albaniens Vorschlag nach Grenzöffnung im Balkan besorgt - Traum von Großalbanien
22:18 | 05/ 10/ 2009



MOSKAU, 05. Oktober (RIA Novosti). Russland ist über den jüngsten Vorschlag von Albaniens Regierungschef Sali Berisha besorgt, Grenzen zwischen den von Albanern bewohnten Gebieten der Balkan-Region zu öffnen.

Das sagte Russlands Außenminister Sergej Lawrow am Montag auf einer Pressekonferenz nach den Verhandlungen mit seinem serbischen Amtskollegen Vuk Jeremic in Moskau.

Zuvor hatte Berisha erklärt, dass Albanien, das Kosovo und der hauptsächlich von den Albanern bewohnte Teil Mazedoniens ihre Grenzen öffnen sollten, damit die Albaner ihre Kontakte aktivieren könnten.

"Wir sind davon überzeugt, dass diese Erklärung vor allem durch die Europäische Union (EU) und die NATO gebührend bewertet werden soll. Aber die Reaktion bleibt bislang aus. Ich hoffe, die fehlenden öffentlichen Erklärungen in europäischen Hauptstädten zeugten davon, dass mit der albanischen Führung in diese Richtung gearbeitet wird", sagte Lawrow.

Mehrere Albaner träumen seit langem von einem Großalbanien, zu dem Albanien selbst, das Kosovo, Mazedonien, ein Teil Griechenlands und einige andere Regionen gehören sollten.

http://de.rian.ru/world/20091005/123366549.html







unglaublich ... die Russen stehen mehr für unsere Interessen ein, als unsere eigene korrupte Tadic-EU-Regierung
wenn man heute patriotischer (echter!!) Serbe sein will, braucht man schon einen russischen Pass und muss Putin wählen ...

hier ein Bild von albanischen Wunsch-Träumen
vorher wie im Kosovo natürlich alle Nichtalbaner ethnisch aus den Regionen säubern ...

#22 RE: Albanien von TRI 10.10.2009 23:04

avatar

Serbien und Albanien kommen sich näher

Serbien und Albanien wollen ihre bilateralen Beziehungen fördern.
Diese seien von großer Bedeutung zur Festigung des Friedens und des Fortschrittes in der Region.




[textleft]Die Zusammenarbeit zwischen Belgrad und Tirana sei von großer Tragweite für die Festigung des Friedens, der Stabilität und des Fortschrittes in der Region, bewerteten laut Medienberichten die Außenminister Vuk Jeremic und Ilir Meta bei einem Treffen in Budapest am Dienstag. Die zwei Außenminister kamen am Rande eines Treffens der Visegrad-Gruppe (Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn) in Budapest zusammen.

Serbien und Albanien vertreten weiterhin entgegengesetzte Standpunkte zur Unabhängigkeit des Kosovo. Während sie Belgrad nach wie vor ablehnt, wurde der zu 90 Prozent von Albanern bewohnte Kosovo von Tirana gleich nach Verkündung der Unabhängigkeit im Februar 2008 anerkannt.

Der albanische Premier Sali Berisha sprach bei seinem ersten Besuch in Prishtina (Pristina) seit der Unabhängigkeit am Dienstag von den Albanern als "unteilbare Nation". "Unsere Nation ist ein und dieselbe und untrennbar in ihrem Geist und ihrer Identität", sagte Berisha. Der "freie Kosovo" sei die größte Errungenschaft, die die Albaner in ihrer Geschichte gesehen hätten. Wenn sich zwei Länder zurecht Bruderstaaten nennen könnten, so seien es Albanien und der Kosovo, sagte Berisha laut der Zeitung "Koha Jone" (Online-Ausgabe). Gemeinsam sollten Albanien und der Kosovo auch in Richtung EU schreiten. Zugleich sprach sich Berisha in Prishtina auch für Beziehungen zu Serbien auf hohem Niveau aus.

Berisha sorgte Ende August für Unmut in Serbien und handelte sich eine Protestnote Belgrads ein, als er in einem TV-Gespräch von "nationaler Vereinigung" der Albaner in der Region sprach. Gemeint war nicht nur der Kosovo, sondern auch die albanische Volksgruppe in Mazedonien und Montenegro. Weder Skopje noch Podgorica hatten auf die Äußerung Berishas reagiert. Er selbst korrigierte sich später einigermaßen. Er habe eine Vereinigung in der Europäischen Union gemeint, erläuterte albanischer Ministerpräsident.[/textleft]


http://www.vienna.at/mojbec/om:vienna:mo...091008-11000396






Scheiß DS-TADIC-Arschkriecher

noch vor paar Generatienen (vor 2 WK) war Kosovo (die wiege der serbischen kultur) mehrheitlich serbisch
wie Serben verlieren NUR IM FRIEDEN gewaltige Gebiete durch Invasion von Nichtserben (sprich Vertreibung von Serben)
siehe Bosnien und Kosovo, aber auch Montenegro und Mazedonien ... überall werden Serben weniger, dafür Antiserben/Nichtserben (aus Nichtserbischen Land) extrem mehr ... aber mit uns Serben kann man es ja machen *kotz*

Die Juden machen es schon richtig - eine große Mauer zwischen Israel und Palästina
Mauer zwischen ihrem Volk und TOD-FEINDEN (so bleiben die Juden am Überleben / sprich verlieren nichts)

#23 RE: Albanien von TRI 11.10.2009 03:29

avatar

Lawrow: Russland besorgt wegen Berishas Erklärung
06.10.09



„Moskau ist wegen der kürzlichen Erklärung des albanischen Ministerpräsidenten, Sali Berisha, über die Notwendigkeit der Vereinigung aller Albaner auf dem Balkan besorgt“, hat der Außenminister Russlands, Sergei Lawrow, nach einem Treffen mit seinem serbischen Amtskollegen Vuk Jeremic in Moskau erklärt.

Diese Erklärung sei berechnet, um Reaktionen im Westen hervorzurufen, Moskau habe bisher keine Reaktionen aus der EU oder NATO gehört und es hoffe, dass in Abwesenheit öffentlicher Mitteilungen zu diesem Thema in Brüssel und in den wichtigsten europäischen Hauptstädten nötige Konsultationen mit der Führung Albaniens verlaufen würden, bewertete Lawrow.

Er wies auf die konsequenten und konstruktiven Einstellungen Belgrads und seine Bemühung um vernünftige Lösungen bezüglich des Kosovo-Status und der Probleme in der Provinz hin, und mahnte, dass die Führer der Kosovo-Albaner eine ganz unkonstruktive Position eingenommen hätten.

Russland sei der Meinung, dass alle Seiten die Resolution 1244 des Weltsicherheitsrates und die Zuständigkeiten der VN-Mission im Kosovo strikt achten müssten und keinen Ersatz dieser Zuständigkeiten durch Kompetenzen anderer Strukturen zulassen dürften, sagte Lawrow.

http://glassrbije.org/N/index.php?option...5&limitstart=15

#24 RE: Albanien von TRI 03.11.2009 12:03

avatar

Töchter 22 Jahre lang angekettet

Ein 70-jähriger Albaner hat seine beiden Töchter 22 Jahre lang angekettet gefangen gehalten. Die Frauen seien psychisch krank und aggressiv, sagte der Mann dem albanischen Fernsehsender News24 am Dienstag. Nur so habe er für sie sorgen können. Die beiden Frauen im Alter von 38 und 47 Jahren hatten nicht einmal ein Bett. Nach Bekanntwerden des Falls wurden die Frauen in eine psychiatrische Klinik gebracht. Es war zunächst unklar, ob die Behörden gegen den Vater vorgehen.

Erst vor wenigen Tagen war in Albanien ein ähnlicher Fall bekanntgeworden: Ein 26-Jähriger wurde angekettet in einem Hundehäuschen entdeckt, nachdem er drei Jahre lang misshandelt worden war. Auch seine Eltern hatten behauptet, der Mann sei geisteskrank.

Dienstag, 27. Oktober 2009, 15:57 Uhr

http://www.bild.de/BILD/Newsticker/news-.../15-ketten.html

#25 RE: Albanien von Star 07 05.11.2009 09:27

avatar

ob christ. orthodox, röm. katholisch oder atheist, buddhist oder sonstige religion - ICH SCHEISSE AUF ALBANER . WER GEGEN MEINE AUSSAGE IST, NEKA MI GA POPUSI

don't forget, sie sind unsere Feinde!

#26 RE: Albanien von TRI 06.11.2009 05:17

avatar

ich habe gehört dass die orthodoxen Albaner (ca. 20%) sich stark an Griechenland orientieren
die christlichen Albaner leben auch meist nur in wohlhabenden Zentralalbanien
da leben auch die katholischen Albaner (ca. 10%) die sich nun wieder stark an Rom orientieren

#27 RE: Albanien von Grkinja 06.11.2009 15:05

Ich habe orthodoxe Albaner.. also sie haben in unsere Familie eingeheiratet...

#28 RE: Albanien von Star 07 09.11.2009 09:32

avatar

Zitat von Gazda Grujo

Zitat von Star 07
ob christ. orthodox, röm. katholisch oder atheist, buddhist oder sonstige religion - ICH SCHEISSE AUF ALBANER . WER GEGEN MEINE AUSSAGE IST, NEKA MI GA POPUSI

don't forget, sie sind unsere Feinde!


Stimme zu. Nur weiss ich nicht wie Orthodoxe Albaner uns gegenüber eingestellt sind. Habe ja nie einen kennen gelernt, noch habe ich jemals was von denen in den Medien gehört.





Albaner sind Albaner. Oni su slozni, bilo koju religiju da imaju. Ein christlicher Albaner denkt genau gleich wie ein muslimischer Albaner. nur die Religion ist anders! beide verfolgen das gleiche Ziel, ein Gross-Albanien zu schaffen

#29 RE: Albanien von Milos_Obilic 09.11.2009 14:13

Zitat von Star 07

Zitat von Gazda Grujo

Zitat von Star 07
ob christ. orthodox, röm. katholisch oder atheist, buddhist oder sonstige religion - ICH SCHEISSE AUF ALBANER . WER GEGEN MEINE AUSSAGE IST, NEKA MI GA POPUSI

don't forget, sie sind unsere Feinde!


Stimme zu. Nur weiss ich nicht wie Orthodoxe Albaner uns gegenüber eingestellt sind. Habe ja nie einen kennen gelernt, noch habe ich jemals was von denen in den Medien gehört.





Albaner sind Albaner. Oni su slozni, bilo koju religiju da imaju. Ein christlicher Albaner denkt genau gleich wie ein muslimischer Albaner. nur die Religion ist anders! beide verfolgen das gleiche Ziel, ein Gross-Albanien zu schaffen





ja und nachdem die albaner es schaffen würden (w as natürlich niemals passieren wird) ein grossalbanien zu erschaffen werden die muslimischen albaner die christlichen albaner aus ihrem "grossalbanien" vertreiben wollen und so einen islamischen staat zu gründen!!!

#30 RE: Albanien von TRI 20.11.2009 03:59

avatar

[seite-einbinden]http://www.focus.de/auto/news/versicherung-gestohlene-autos-werden-in-albanien-gesammelt_aid_455237.html[/seite-einbinden]

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz